Sachgebiet Katastrophenschutz

Untere Katastrophenschutzbehörde und Zivilverteidigung
Dieses Sachgebiet hat das Ziel, größere Gefahrenabwehrmaßnahmen (unterhalb und oberhalb der Katastrophenschwelle) durch Planung und Organisation, so vorzubereiten, dass im Einsatzfall unverzüglich und ohne größere Reibungsverluste gehandelt werden kann.

Daraus ergeben sich folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Anwerbung, Ausbildung, Unterrichtung von Personal in Übungen und verschiedenen Veranstaltungen
  • Beschaffung und Verwaltung von Ausrüstung des Katastrophenschutzes (“von der Sicherheitsnadel bis zum Löschfahrzeug”)
  • Planung und Erstellung von Sonderplänen (Hochwasserdienstordnung, Sonderplan Tanklager)
  • Kontaktaufnahme mit anderen Stellen ( Nachbarkreise und Städte, Polizei, BGS, Wetterdienst, Industrieunternehmen, Entsorger)
  • Im Einsatzfall wird das Lagezentrum durch den Katastrophenschutz betrieben. Die verschiedenen Maßnahmen der Gefahrenabwehr werden koordiniert. Es werden Lösungen, insbesondere für logistische Probleme, gesucht. Es wird eine aktive Öffentlichkeitsarbeit betrieben.

Infos zu Pyrotechnik-Lehrgängen und Anmeldeformulare im Downloadbereich "Katastrophenschutz"!

 

[Home] [Amt für Brandschutz und Rettungswesen] [Termine] [Links] [Downloads] [Intern] [Kontakt/Impressum] [Newsletter]

Thomas Spengler

Telefon
06192 - 9918 360

EMail
thomas.spengler(at)mtk.org

Günther Schröder

Telefon:
06192 - 9918 361
E-Mail:
guenther.schroeder(at)mtk.org