Sachgebiet Rettungsdienst, Notarztsystem

Dieses Sachgebiet hat das Ziel, die rettungsdienstliche Versorgung, den Krankentransport und die notärztliche Versorgung der Bevölkerung in einzelnen Notfällen bis hin zu Großschadensereignissen oder in besonderen Gefahrenlagen sicherzustellen.

Für die Erfüllung dieser Aufgaben werden, nach Bedarfsermittlungen und Überprüfungen der Hilfsfristen innerhalb des Main-Taunus-Kreises, Hilfsorganisationen wie Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Malteser Hilfsdienst (MHD) und gegebenenfalls private Organisationen beauftragt, die im Rahmen so genannter Sicherstellungsvereinbarungen ihre Organisationsstruktur und Einsatzmittel dem Rettungsdienstträger zur Verfügung stellen.

Wichtiger Bestandteil ist das Qualitätsmanagement im Rettungsdienstbereich.

Die verschiedenen Bereiche wie Dispositionsstrategien der Zentralen Leitstelle, einheitliche Geräteausstattung, Behandlungsstandards und Zuweisungsverfahren werden einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess unterworfen. Zudem werden die Leitstungserbringer innerhalb ihrer eigenen Qualitätsmanagementprozesse unterstützt. Ziel ist eine Effizienzsteigerung in der Patientenversorgung mit Optimierung der Strukturen und Prozesse unter dem Aspekt der Patientensicherheit. Der medizinische Aufgabenbereich wird durch den Ärztlichen Leiter Rettungsdienst wahrgenommen.

Darüber hinaus werden die Rettungs- und Notarztdienste durch die vom Kreisausschuss ernannten Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OLRD) und Leitende Notärzte (LNA) bei besonderen Gefahrenlagen unterstützt.

Daraus ergeben sich folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Rettungsdienstliche Versorgung der Bevölkerung von Krankentransporten bis hin zu besonderen Gefahrenlagen und bei Großschadensereignissen
  • Notärztliche Versorgung der Bevölkerung, vom Notarzteinsatz über besondere Gefahrenlagen bis hin zu Großschadensereignissen
  • Sicherstellung und Überwachung des Rettungsdienstes sowie der Rettungsmittelvorhaltung und der Rettungswachen im Versorgungsbereich
  • Überwachung und Ermittlung der Hilfsfristen
  • Fortschreibung des Rettungsdienstbereichsplanes
  • Kostenrechnung/Rettungsdienstgebühr/Benutzungsentgelte
  • Ansprechpartner für Hilfsorganisationen, OLRD und LNA
  • Koordination mit Kliniken
  • Koordination mit dem Gesundheitsamt
 

[Home] [Amt für Brandschutz und Rettungswesen] [Termine] [Links] [Downloads] [Intern] [Kontakt/Impressum] [Newsletter]

Lars Mackel

Telefon
06192 - 9918 330

Fax
06192 - 9918 390

E-Mail
Lars.Mackel(at)mtk.org

 


Jörg Blau

 

Ärztlicher Leiter Rettungsdienst


E-Mail:
jblau (at) kliniken-mtk.de

joerg.blau(at)mtk.org

Links:
www.bgs-aelrd.de
www.kliniken-mtk.de